Insel Nordstrand

Home
Unser Ferienhaus
Fotos  Osterdeich
Insel Nordstrand
Weg zum Ferienhaus
Nis - Randers
Kontakt
Impressum

 

Die Nordseeinsel Nordstrand an der Nordsee

Moin, moin

Einige Informationen über das Nordseeheilbad Nordstrand:

 Anerkanntes Seeheilbad an der Nordsee

26. Juni 2009 – Der „Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer“ wurde als eine der letzten ursprünglichen Naturlandschaften Mitteleuropas von der UNESCO als Weltnaturerbe aufgenommen.

 und steht nun auf gleicher Stufe wie der Yellowstone-Nationalpark/USA, das Great Barrier Reef/Australien und dem Serengeti-Nationalpark/Afrika... »mehr«

Natürlich können Sie sich im Therapie- und Gesundheitszentrum  im Kurzentrum Nordstrand auch mit Massagen, Wellness und Bäder verwöhnen lassen oder im angrenzenden Schwimmbad Ihre Runden drehen.

Hallenbad mit Warmwassersprudelbad (34°) und Kaltbad. 

Nach der Lammzeit kann man die Mutterschafe auf dem Deich beobachten.

Zwei Sandstrände mit öffentlichen Duschen, Toiletten und Strandkörben

Zwei Häfen (Webcam Süderhafen mit den Sport- u. Segelbooten,

 Strucklahnungshörn mit dem Ausflugsschiffen, Kuttern und dem Seenotkreuzer)

 

Leckere große Krabben direkt vom

 Kutter Madonna  Verkaufzeiten hier

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wachstation des Seenot-Rettungskreuzers "Eiswette "

19,90 Meter lang, 22 Knoten schnell und nur 1,30 Meter Tiefgang.

EISWETTE ist der Name des neuen Seenotkreuzers der DGzRS (Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger). Das knapp 20 Meter lange Spezialschiff ist am Mittwoch, dem 11. März 2009, im Hafen von Strucklahnungshörn auf der Halbinsel Nordstrand (Schleswig - Holstein) in Dienst gestellt worden.

 Nutzen Sie unseren Hafen(Webcam 1) + ( Webcam 2) Strucklahnungshörn, um mit Schiffen das Wattenmeer zu erkunden. Sie erreichen mit dem Adler Express die Inseln Sylt, Amrum und Hallig Hooge. Die Adler- Schiffe bringen Sie zu den Halligen Gröde, Nordstrandischmoor und zu den Seehundbänken.

Nordstrand ist nahezu ideal für Fahrradtouren, Inline-Skaten, Drachenfliegen und Segeln. Wattwanderung zur Hallig Südfall  mit Nationalparkwattführer Thomas Kluge und Gabriele Kluge. Anmeldung erforderlich (04842-903093), da die Teilnehmerzahl auf 50 Personen begrenzt ist.

Oder Wattwanderung zur Hallig Nordstrandischmoor. 

Mit Pferd und Wagen durch das Wattenmeer bis auf die Hallig Südfall. 

Drei Kirchen (Ev.-luth., Röm.-kath., Alt-kath.)

Fahrradtouren (auf der ganzen Insel möglich, viele ausgebaute Fahrradwege) Fahrradverleih vorhanden

Banken, Bücherei, Dia-Vorträge, Friseur, Kosmetik, Töpfereien, Supermärkte, Bäcker, Post-Agentur, Spiel- und Bolzplätze,Taxen, Ärzte, Tierarzt, Wattenfahrten, Wattenführungen, Zahnarzt.

 

Die Geschichte vom Pharisäer

Nordstrand - am Meer gelegen - mit seiner ruhigen, kalten und feuchten Winterzeit, hat schon seit jeher die Menschen dazu verführt, ein Schnäpschen, einen Grog oder Punsch zu trinken, jedoch auch Kaffee, von dem sie bei festlichen Gelegenheiten zehn bis achtzehn Tassen tranken. So war es kein Wunder, dass vor ca. 100 Jahren das Trinken kräftig übertrieben wurde. Zu dieser Zeit traf es sich, dass ein neuer Pastor auf Nordstrand in Amt und Würden trat. Es fiel ihm gleich auf, dass die Trinkfestigkeit der Nordstrander nicht ohne war. Er wetterte von der Kanzel herab gegen den Alkoholmissbrauch; doch merkte er bald, dass mit dieser Art bei den Nordstrandern nichts zu machen war.
Zu dieser Zeit wurde er zu einem Bauern zu einer Kindtaufe geladen.

Bald hatte er seine Amtshandlungen vollzogenen, da stellte er mit kundigem Blick fest, dass wohl anschließend, wenn er seinen Heimweg antreten würde, die Kindtaufe mit geistigen Getränken gefeiert werden sollte. Da er dies verhindern wollte, nahm er sich vor, dass Trinken des Alkohols zu hintertreiben. So blieb er gegen normale Gewohnheit - und ging nicht heim.  Um nun aber gleichzeitig den Nordstrandern zu  Die originale Pharisäer-Tassebeweisen, dass es auch ohne geistige Getränke sehr fröhlich sein kann, erzählte er spaßige Geschichten, Anekdoten und viele andere lustige Dinge. Er   stellte mit schmunzelnder Miene fest, dass seine Bemühungen Erfolg hatten, denn leider bemerkte er nicht, dass der Bauer vor längere Zeit schon in  die Küche gegangen war, um   seine Magd zu beauftragen, die Kaffeetassen der anwesenden Gäste - den Pastor ausgenommen - nicht nur mit Kaffee zu füllen, sondern in jede Tasse etwas Zucker und einen guten Schuss Rum hineinzuschütten. Damit der Pastor den     Geruch des Rums nicht verspürte, möge sie auf dieses geistige Kaffeegetränk oben  auf eine besonders starke Schicht geschlagene Sahne legen. Anschließend war er wieder bei der Kaffeetafel erschienen und trank wie alle anderen Gäste seinen Kaffe. Nachdem nun etliche Runden in dieser Art genossen waren und die Stimmung entsprechend stieg, passierte ein Malheur; der Herr Pastor bekam eine falsche Tasse. Sofort nach dem erstem Schluck bemerkte er natürlich den Zusatz des Alkohols und wurde sehr böse. Empört, so hintergangen worden zu sein, stand er auf und rief mit   lauter und erregter Stimme:

Ihr scheinheiliges Volk, Ihr Pharisäer!


 

 

.